Vorschläge

Top-Ergebnisse

7. Januar 2020

Die innovative Microsessions-Serie bringt dank tragbarer Systeme von Bose Indie-Musiker mit ihrem Publikum in Brooklyn und Austin zusammen

Innovative Microsessions-Reihe, die Indie-Musikkünstler mit dem Publikum in Brooklyn und Austin verbindet, setzt Bose Professional Portable Systems ein Bannerbild

Microsessions ist vielleicht die ultimative Antwort auf eine Zeit, in der es so viel Musik gibt. Bei Microsessions, die als "Speed-Dating für Live-Musik" beschrieben werden und in den Indie-Hauptstädten Brooklyn und Austin stattfinden, spielen Gruppen von Künstlern drei 15-minütige Sets in drei verschiedenen Räumen, während drei Publikumsgruppen von Raum zu Raum wandern und dann die letzten 30 Minuten in einem Raum ihrer Wahl zuhören. Der Gründer von Microsessions, Paul Schomer, wusste, dass er sich für tragbare Systeme von Bose Professional entschied, um das Erlebnis in jedem Raum so nah und persönlich wie möglich zu gestalten und die Musik so zu präsentieren, wie es die Künstler beabsichtigten. Dazu gehören Bose F1 Model 812 Aktivlautsprecher, L1 Model II Systeme mit B2 Bassmodulen, S1 Pro Aktivlautsprecher, die als Monitore verwendet werden, und T4S ToneMatch Digitalmixer.

"Bei mehr als 25 Microsessions-Showcases in Austin und Brooklyn haben die L1-Systeme durchweg einen hervorragenden Live-Sound geliefert - mit Bose gibt es nie eine schlechte Soundnacht", sagt Schomer, der auch für NPR als Senior Producer für Online-Kulturprogramme gearbeitet hat, wo er NPRJazz.org ins Leben rief und die ersten Episoden von NPRs bestbewertetem Musik-Entdeckungs-Podcast All Songs Considered produzierte, der 2020 20 Jahre alt wird. Das Microsessions-Konzept gewann schnell an Zugkraft, da Schomer es im Laufe der Zeit verfeinerte und an immer bessere Veranstaltungsorte verlegte, darunter Music Lab in Austin und Complete Music Studios in Brooklyn. Als Microsessions expandierte und die Veranstaltungsorte wechselte, boten die Bose-Produkte wie das L1 Model II eine Lösung, die in einer Vielzahl von Veranstaltungsorten und -konfigurationen funktioniert, und ihr geringes Gewicht und ihre extreme Flexibilität sind für Schomer, der die Räume an jedem Ort auf- und abbaut, von Vorteil. "Bei Microsessions dreht sich alles um die Musik - die Aufführungsorte, die wir wählen, sind intim, und die Zuhörergruppen sind absichtlich klein, konzentriert und sehr aufmerksam", erklärt er. "Die größte Herausforderung besteht darin, ein perfektes Hörraumerlebnis in mehreren, einzigartigen Räumen gleichzeitig zu schaffen, und ich kann mir kein besseres, flexibleres Soundsystem vorstellen, das eine so hervorragende Klangqualität bietet wie das L1. Viele der Räume, die wir nutzen, sind nicht für die Aufführung von Musik geeignet, und mit dem Bose L1 lässt sich ganz einfach ein erstaunlicher Klang erzielen."

Bose Professional Die Soundtechnologie hält Microsessions auch auf dem neuesten Stand: "Die Klangqualität der L1-Geräte ist um Lichtjahre besser als die alten, abgenutzten Soundsysteme in den Proberäumen oder zufällige Leihgeräte, mit denen wir bis dahin arbeiten mussten, einfach eine ganz andere Ebene", sagt er. "Durch den Einsatz der Bose L1s konnten wir mit neuen, alternativen Veranstaltungsorten experimentieren, um die Magie Wirklichkeit werden zu lassen. Die Systeme erweckten diese Räume, von denen die meisten noch nie für Live-Musik genutzt wurden, mit ihrem Klang zum Leben."

Die Logistik ist für eine Veranstaltung wie Microsessions von entscheidender Bedeutung, und auch hier kommt Bose Professional zum Tragen. "Die Montage und Mobilität der L1s ist beispiellos, wenn wir unorthodoxe Raumkonfigurationen haben. Die Verwendung des T4S ToneMatch-Mixers mit den Geräten ist einfach und äußerst flexibel. Ich habe eine wechselnde Crew von Tontechnikern, die die Showcases bedienen, und sie waren alle innerhalb von Minuten mit den Systemen vertraut. Sogar mein Hauspersonal hat bei Bedarf kleinere Anpassungen vorgenommen - die meisten von ihnen haben überhaupt keine Erfahrung mit Tontechnik.

Musiker und Publikum haben es bemerkt. "Ich erinnere mich an den ersten Showcase, nachdem wir im Music Lab in Austin auf die Bose L1-Geräte umgestellt hatten", erinnert sich Schomer. "Wir hatten etwa 125 Besucher, viele von ihnen waren Stammgäste, und ein Dutzend von ihnen kommentierte den Sound, als sie das Haus verließen, wie großartig er war und was für einen Unterschied er für das Erlebnis machte. Und die Musiker, die per definitionem anspruchsvolle und pingelige Zuhörer sind, lieben die Systeme einfach. Ihre Reaktionen sind immer dieselben: "Dieser Sound ist unglaublich, ich kann jede Nuance meines Gesangs und meines Instruments hören, wann passiert das schon mal? Und wenn ein Künstler bereits mit einem L1 gearbeitet hat, sind sie sichtlich beruhigt, wenn sie hören, dass die Systeme für ihren Microsessions-Auftritt verwendet werden. Standardantwort: 'Großartig! Ich liebe diese Systeme!'"

Weitere Informationen finden Sie unter https://BoseProfessional.com/l1, https://BoseProfessional.com/s1, https://BoseProfessional.com/f1 und https://BoseProfessional.com/tonematchmixers.

###

Bilddatei 1: BoseProfessional_AndrewNolte_HM.JPG

Bildunterschrift 1: Andrew Nolte und Band bei einem Auftritt bei Microsessions in Brooklyn mit einem Bose L1 Model II System und B2 Bass Modul. Foto: Heather Moran. © 2019.

Bilddatei 2: BoseProfessional_KadyRain_HM.JPG

Bildunterschrift 2: Kady Rain bei ihrem Auftritt bei Microsessions in Brooklyn mit einem Bose L1 Model II System und B2 Bass Modul. Photo by Heather Moran. © 2019.

Bilddatei 3: Bose_F1_SalsaMasala_EDC.JPG

Bildunterschrift 3: Bose F1 Modell 812 Aktivlautsprecher (im Vordergrund), aufgestellt für Microsessions in Brooklyn, während Salsa Masala im Hintergrund aufbaut. Foto von Erick Das Chagas. © 2019.

Über Bose Professional

Gegründet in der Überzeugung, dass Innovation mit der Erforschung beginnt, hat sich Bose Professional dem Ziel verschrieben, den einfachsten Weg zu unglaublichem Klang zu finden. Der Erfindungsgeist des Unternehmens konzentriert sich auf die Entwicklung von Systemen, die einfach zu entwerfen, zu installieren und zu bedienen sind, für Auftritte, kommerzielle Anwendungen und Konferenzschaltungen. Diese Systeme sind auf der ganzen Welt zu hören: an Arbeitsplätzen, in Gotteshäusern, Universitäten, Restaurants, Einzelhandelsgeschäften, Hotels, Zentren für darstellende Künste und mehr. Seit mehr als 50 Jahren arbeitet das Unternehmen Bose Professional mit AV-Integratoren, Systemdesignern, Installateuren und Beratern zusammen, um unvergessliche Audioerlebnisse zu schaffen.

Medienkontakt:

Bose Professional

508-614-6441